Der „Kochclub für Strohwitwer“ richtete auch in diesem Jahr das mittlerweile traditionelle Fastenessen im Pfarrheim Feldhausen aus. Es gab „Sylter Heringstopf“ mit Salzkartoffeln und Speckstippe, alternativ Salzkartoffeln mit Kräuterquark

„Die Resonanz und Nachfrage nach den Eintrittskarten war überwältigend. Wir sind an den Grenzen unserer Möglichkeiten angekommen.“, unterstreicht Eberhard Uhlenküken bei der Übergabe des Erlöses. Unterstützt wurden die Männer dabei maßgeblich durch Zutatenspenden von EDEKA Gerdes, dem „Querbeet-Hof“ Bergmann, dem Gemüsehof Maaßen sowie der Raiffeisen Genossenschaft Kirchhellen. 

„Die Veranstaltung war uns gleichzeitig auch Ansporn für das Grünkohlessen, das wir im November veranstalten werden“, erklärt Hans-Josef Ibing bei der Übergabe von 600.- € an das Team des stationären Hospizes.