Coronabedingt konnte die Übergabe des Erlöses des letzten Straßenfestes an der Memelstraße erst im November stattfinden. Dies tat aber der Freude des Hospizteams über die Summe von 760.- € keinen Abbruch. Ortrud Eilert und Helmut Ringhardt vom Festkomitee besuchten das Haus an der Osterfelder Straße und konnten sich einen persönlichen Eindruck davon machen, wie Pflegeeinrichtungen mit der Pandemie zurechtkommen müssen. Ein Treffen mit Gästen, eine Besichtigung der Einrichtung, ein maskenfreies Gespräch waren nicht möglich.

Der Spendenbetrag konnte durch Wurst- und Getränkeverkauf, durch eine Tombola sowie Zuwendungen der Teilnehmer*innen und Besucher*innen der Veranstaltung erzielt werden. Herzlichen Dank dafür.