Im Jahre 1911 wurde der Männergesangverein Concordia Bottrop gegründet. Aus personellen Gründen fand bereits 1963 die Fusion mit dem Werkschor Ruhröl statt. Jetzt erfolgte die endgültige Auflösung. Sängermangel beendete die langjährige Tradition. Das Vereinsvermögen wurde an verschiedene Einrichtungen und Vereine gespendet. Über 600.- Euro freut sich das Team des Hospiz Bottrop. Bei der Übergabe in der Einrichtung an der Osterfelder Straße dankte Hospizleiter Christoph Voegelin den Überbringern, Heinz Getzmann (seit 1964 Chormitglied) und Heinrich Stricker, der auch seit 40 Jahren dem Chor angehörte. Neben den Überbringern sind auf dem Bild Lisa Müller (Pflegefachkraft) und Jürgen Münnich (Geschäftsführer des Hospizes) zu sehen.