Stationäres Hospiz Bottrop

Seit 2014 begleiten wir im stationären Hospiz Bottrop schwerstkranke Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt.
Dazu wurde die historische Chefarztvilla (Villa Debusmann) des benachbarten Krankenhauses um einen modernen Kubus schwellenfrei erweitert. Gerade diese Kombination aus baulicher Vergangenheit und Gegenwart sorgt für eine familiäre wie persönliche aber auch großzügige und moderne Atmosphäre.
Auf über 480 Quadratmetern bieten acht charmant eingerichtete helle Einzelzimmer mit Blick in den angrenzenden Garten die willkommene Ruhe für eine ganz besondere Zeit. Dieser kunstvoll gestaltete Garten bietet aber nicht nur einen netten Einblick, sondern lädt auch zum Verweilen oder zu ein paar Schritten im Grünen ein.
Darüber hinaus bieten ein großes Wohnzimmer und zwei ergänzende Wintergärten Besucher:innen wie Gästen rund um die Uhr die Möglichkeit, sich alleine oder gemeinsam zurückzuziehen oder in Gesellschaft zu sein. Dabei bestimmt allein der Gast seinen Tagesrhythmus und das Maß an Aktivitäten.

Auch wichtig: Direkt am Haus und im unmittelbaren Umfeld gibt es zahlreiche Parkmöglichkeiten für Angehörige und Freunde.

Unsere Aufgabe

Mit fachkundiger Pflege und großer Zuwendung sorgen wir für die best- mögliche Lebensqualität bis zuletzt. Dazu arbeiten erfahrene Pflegefach- kräfte mit spezieller Palliativ-Care-Ausbildung mit zahlreichen Ehrenamtlichen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen zusammen.

Aufnahme & Kosten

Im stationären Hospiz Bottrop findet jeder Mensch in der Endphase einer lebensverkürzenden Erkrankung einen sicheren und ruhigen Ort – unabhängig von Alter, Herkunft, Glaube oder sozialer Stellung.

Anmeldung

Wir begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase und betreuen sie umfassend medizinisch. Die Aufnahme erfolgt unabhängig vom Glauben oder der Herkunft sowie der sozialen Stellung oder der politischen Anschauung unserer Gäste.

News

Wenn das der Elvis wüßte …

Diesen Gedanken brauchten sich Gäste und Mitarbeitende am Pfingstsonntag nicht machen. Oldie-Entertainer Simon Krebs trat im Rahmen seiner Tour durch Bottroper Pflegeeinrichtungen auch im Hospiz auf. Mit finanzieller Unterstützung durch den Wunschzauberer e.V., präsentierte der Musiker Songs aus der Zeit von F. Sinatra, D. Martin, E. Presley, aber…

Weiterlesen

Ahnungsvolle Düfte…

…streifen nicht das Land, sondern immer wieder freitags durch das Hospiz. Dann kommen die Damen der Frauengruppe Grafenwald und beglücken die Gäste (und die Mitarbeitenden) mit abwechselnden, oft noch ofenwarmen Kuchenkreationen. Dafür sei auch an dieser Stelle herzlich gedankt. Tief betroffen musste das Hospiz-Team in den letzten Tagen…

Weiterlesen

Ehrung für Ehrenämter

Bei dem außerordentlichen sozialen Engagement „unserer“ Ärztin Gertrud Metzelder mutet es als Überraschung an, dass ein Termin zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gefunden werden konnte. Tatsächlich konnte sie die hohe Auszeichnung im Kreise ihrer Familie und vieler Wegbegleiter im Bottroper Lokschuppen aus den Händen von Oberbürgermeister Bernd Tischler in…

Weiterlesen